Wartung von Rückstauverschlüssen

Wartung von Rückstauverschlüssen / Rückstauautomaten

Als fachkundiges Unternehmen führen wir Wartungen an „KESSEL“ Rückstauverschlüssen, Rückstauautomaten durch. Um eine einwandfreie Funktion der eingebauten Rückstauverschlüssen zu gewährleisten, besteht nach DIN EN 13564-1u. DIN 1986 Teil 30 eine halbjährliche wartungspflicht aller Rückstauverschlüsse, Rückstauautomaten.

Die Hauptursachen für den Ausfall der Rückstauverschlüssen sind Ablagerungen, Fremdkörper, defekte Dichtungselemente aber auch eine funktionsuntüchtige Notfallbatterie kann zu Schäden führen.

Folgende Arbeiten werden bei der Wartung der Rückstauklappen ausgeführt:

  • Reinigung von Ablagerungen und Schmutz
  • Überprüfung der Klappen, Dichtungen
  • Überprüfung der Mechanik und beweglichen Teile
  • Kontrolle der Meldeeinrichtung und beweglichen Teile
  • Überprüfung der optischen Sonde
  • Überprüfung der Notfallbatterie
  • Überprüfung der akustischen Meldeeinrichtung
  • Probebetrieb / Funktionsprüfung
  • Erstellung eines Wartungsprotokoll

Wir bieten Ihnen als Kunde unser „Sorglos Packet“ dieses beinhaltet einen Wartungvertrag mit festen Wartungszyklen. Bitte vereinbaren Sie einen unverbindlichen Besichtigungstermin Ihrer Rückstausicherung. Gerne unterbreiten wir Ihnen nach Besichtigung ein unverbindliches Angebot zum „Sorglos Packet“.

Hinweis!

Viele Gemeinden schreiben den Einbau und die regelmäßige Wartung von Rückstauklappen vor. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Gemeinde.

Bei Schadensfällen kann beim Nichtnachweis der regelmäßigen fachkundigen Wartungen der Versicherungsschutz erlöschen !


Kessel Rückstaudoppelverschluss Staufix Swa für Fäkalienfreies Abwasser


Kessel Rückstauautomat Staufix Fka Komfort für Fäkalienhaltiges Abwasser


Kessel Rückstauhebeanlage Ecolift

Wartung von Rückstauverschlüssen
Bewerten Sie uns